Anzeige

NSCLC: Checkpoint-Inhibition plus Chemotherapie wirksam bei PD-L1-Expression von 1–49 %

ASCO 2021 Autor: Josef Gulden

Eine Analyse der FDA bestätigt die Kombination beim NSCLC mit PD-L1-Expression von 1–49 %. Eine Analyse der FDA bestätigt die Kombination beim NSCLC mit PD-L1-Expression von 1–49 %. © utah51 – stock.adobe.com

Acht zulassungsrelevante NSCLC-Studien zu Immuntherapien analysierte die FDA. Ihr Fazit: Bei den meisten Patienten mit NSCLC-Tumoren und einer PD-L1-Expression von 1-49 % verlängert eine Immun-Chemotherapie das progressionsfreie und das Gesamtüberleben.

Patienten mit metastasiertem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) und einer PD-L1-Expression zwischen 1 % und 49 % haben eine ganze Reihe therapeutischer Optionen. Mitarbeiter der FDA wollten deshalb wissen, ob verschiedene Subgruppen von unterschiedlichen Protokollen unterschiedlich stark profitieren und analysierten acht zulassungsrelevante Studien, in denen Checkpoint-Inhibitoren alleine oder in Kombination mit einer Chemotherapie in der Erstlinientherapie des metastasierten NSCLC untersucht worden waren. Dr. Oladimeji Akinboro­, Silver Spring, stellte die Ergebnisse dieser gepoolten Analyse nun vor.

Insgesamt waren fast 6000 Patienten mit vorbehandeltem NSCLC (ohne...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.

Anzeige