Anzeige

Beiträge aus Medizin und Forschung

Esketamin-Nasenspray bei therapieresistenter Depression

In den USA können Ärzte ihre therapieresistenten Depressionspatienten bereits mit einem esketaminhaltigen Nasenspray behandeln. Für Europa wurde die...

mehr
Medizin und Markt Psychiatrie

Harara: Bei Reiserückkehrern mit starkem Fieber oder Exanthem auch an Phleboviren denken

Schon mal einen Patienten mit „Harara“ gehabt? Das kann vorkommen, wenn er sich im Urlaub u.a. durch Sandmücken übertragene Phleboviren eingefangen...

mehr
Infektiologie

Schongang für Herz und Magen

Mit dem Alter steigt nicht nur die Arthrosehäufigkeit, sondern auch die Zahl gastrointestinaler und kardiovaskulärer Risikofaktoren. Diese gilt es,...

mehr
Medizin und Markt

Hirninfarkte treffen zunehmend 35- bis 54-Jährige

Die Mortalität nach Schlaganfall geht nahezu überall zurück. Was erfreulich ist. Nachdenklich aber stimmt ein Trend aus England: Bei Erwachsenen...

mehr
Neurologie

Das diabetische Makulaödem zunächst nur beobachten

Eine der häufigsten Ursachen für Erblindung ist die diabetische Retinopathie. Trotzdem muss man nicht jeden Patienten auf Teufel komm raus behandeln. ...

mehr
Diabetologie

Erster oraler GLP1-Rezeptoragonist im Direktvergleich mit DPP4-Hemmer

In einer Phase-IIIa-Studie wurden bei nicht zufriedenstellend kontrollierten Typ-2-Diabetespatienten zwei inkretinbasierte Therapien miteinander...

mehr
Diabetologie

Gemischte Stuhltransplantate von verschiedenen Spendern führen eher zum Erfolg

Auf die Mischung kommt es an! Das gilt auch für den fäkalen Mikrobiotatransfer. Denn eine hohe Vielfalt scheint für den Darm wichtiger zu sein als...

mehr
Gastroenterologie

Einfach kombiniert

Die Empfehlungen der neuen europäischen Hypertonie-Leitlinie lassen sich nach Einschätzung von Experten leicht in der klinischen Praxis umsetzen....

mehr
Medizin und Markt Kardiologie

So lässt sich die Telemedizin in der Diabetes-Schwerpunktpraxis umsetzen

Die Fernbehandlung von Diabetespatienten als ergänzendes Angebot ist in einer diabetologischen Schwerpunktpraxis grundsätzlich möglich, einfach...

mehr
Diabetologie

Für Schlafapnoiker sind Narkosemittel besonders gefährlich

Menschen mit obstruktiver Schlafapnoe müssen mit vermehrten kardiovaskulären Problemen rechnen. Während einer OP gilt das umso mehr.

mehr
Chirurgie , Pneumologie

Bei Tumorpatienten ist das Embolierisiko mitunter mehr als zwanzigfach erhöht

Tumorpatienten sind besonders gefährdet für Lungenembolien und Thrombosen. Dennoch sollten nicht alle prophylaktisch einen Gerinnungshemmer erhalten....

mehr
Pneumologie

Diuretika absetzen trotz Herzschwäche möglich

Erfreuliche Nachricht für Patienten mit kompensierter Insuffizienz: Offenbar können sie ihr Diuretikum problemlos absetzen.

mehr
Kardiologie

Atemwegserkrankungen und ihre vielschichtigen Facetten

Husten ist ein lebenswichtiger Reflex – und kann auch Hinweis auf eine akute oder chronische Erkrankung der Atemwege sein. Die Ursachen zu...

mehr
Medizin und Markt Pneumologie

Schweres Asthma besser im Griff

Für Patienten, die trotz adäquater Therapie weiterhin unter schwerem, unkontrolliertem Asthma leiden, steht eine neue Therapieoption zur Verfügung....

mehr
Medizin und Markt Pneumologie

Bei der ADHS-Therapie mangelt es an klaren Dosisempfehlungen

Methylphenidat so lange aufdosieren, bis die maximale Wirkung – bei noch erträglichen Nebenwirkungen – erreicht ist, lautet eine Empfehlung für die...

mehr
Psychiatrie

Herzrhythmusstörungen: Energydrinks verlängern QT-Intervall deutlich

Ein knapper Liter Energydrink in einer Stunde getrunken wirkt offenbar proarrhythmisch. Binnen vier Stunden verlängert sich die QT-Zeit um bis zu 8...

mehr
Kardiologie

Dass FL-Patienten mit erhöhtem Risikoscore noch deutlicher von einer Therapie mit Gazyvaro® (Obinutuzumab) profitieren können, als die...

mehr
Medizin und Markt Onkologie • Hämatologie

Psyche und Alkohol: Spitzensportler brauchen bessere Prävention

Psychische Störungen sitzen Spitzensportlern im Nacken. Nicht nur aktive Athleten leiden z.B. unter Substanzmissbrauch. Auch nach dem Karriereende...

mehr
Psychiatrie

Kopfschmerz: Wann die Überweisung zum Spezialisten lebensnotwendig ist

Wenn Sie jeden Kopfschmerzpatienten zwecks Ursachenforschung zum Neurologen, Orthopäden oder Radiologen schicken, kostet das nicht nur viel Geld,...

mehr
Neurologie

Pneumonie: „Fällt dem Pneumologen nichts mehr ein, gibt er Kortison“

Was kann man einem Patienten mit schwerer Pneumonie noch Gutes tun, außer Antibiotika zu verordnen? Kortison bringt wohl nichts, doch Immunglobuline...

mehr
Pneumologie

Verschleierte Sarkopenie

Auch adipöse Krebs­patienten können unter Mangelernährung und Sarkopenie leiden: „Das höhere Gewicht maskiert häufig diese defizitären Zustände“, so...

mehr
Medizin und Markt Onkologie • Hämatologie

Bei Patienten mit Morbus Bechterew Kältekammer anordnen

Bei ankylosierender Spondylitis lässt sich der Effekt einer regelmäßigen Krankengymnastik steigern, wenn Betroffene zuvor in die Kältekammer gehen.

mehr
Rheumatologie