Anzeige
Anzeige

Antidiabetikum bei COVID-19 im Test

Autor: Ulrike Viegener

Künstliche Beatmung war unter DPP4-Hemmung wohl seltener nötig. Künstliche Beatmung war unter DPP4-Hemmung wohl seltener nötig. © Morsa Images – stock.adobe.com

Laut zwei italienischen Studien ging die Gabe eines DPP4-Hemmers mit milderen COVID-19-Verläufen bei Patienten mit Typ-2-Diabetes einher. Experten ordnen die vorläufigen Ergebnisse ein.

In einer retrospektiven Fall-Kon­troll-Studie fand ein Forscherteam um Dr. Sebastiano Solerte, Universität Pavia, bei COVID-19-infizierten Patienten mit Typ-2-Diabetes unter Sitagliptin eine um mehr als die Hälfte reduzierte Sterblichkeit.1

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.

Anzeige