Anzeige

Multiples Myelom: Effektivität von CAR-T-Zellen erhöhen

CAR-T-Zell-Meeting 2021 Autor: Dr. Miriam Sonnet

Wie lässt sich die Effektivität der zellulären Therapie weiter erhöhen? Wie lässt sich die Effektivität der zellulären Therapie weiter erhöhen? © iStock/Dr_Microbe

Gegen BCMA gerichtete CAR-T-Zellen sind in der Therapie von Patienten mit Multiplem Myelom effektiv. Die Wirksamkeit kann aber noch gesteigert werden, zum Beispiel durch die zusätzliche Gabe eines Phosphoinositid-3-Kinase- oder Histondeacetylase-Inhibitors.

Mit den zurzeit verfügbaren Therapiestrategien leben Menschen mit Multiplem Myelom median zwölf Jahre, wenn sie einer Stammzelltransplantation zugeführt werden und sieben Jahre, wenn sie sich für den Eingriff nicht eignen. Eine wesentlich schlechtere Prognose haben u.a. Patienten mit einem frühen Rezidiv oder einer mind. dreifachen Refraktärität, erklärte Professor Dr. Hermann­ Einsele­ vom Universitätsklinikum Würzburg. Diese und weitere Gruppen können von einer Infusion mit gegen BCMA* gerichteten CAR-T-Zellen profitieren. In mehreren Studien wurde bereits die hohe Wirksamkeit der Behandlung bei Myelompatienten demonstriert. Eine Heilung ließe sich aber, gerade in stark vorbehandelten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.

Anzeige