Anzeige

Alzheimer und Parkinson mit spezieller Diät vorbeugen?

Autor: Dr. Anja Braunwarth

Die MIND*-Ernährung mit wenig Fleisch, aber viel Obst, Gemüse und gesunden Fetten kann kognitiven Defiziten und der Alzheimerdemenz vorbeugen. Die MIND*-Ernährung mit wenig Fleisch, aber viel Obst, Gemüse und gesunden Fetten kann kognitiven Defiziten und der Alzheimerdemenz vorbeugen. © iStock/Foxys_forest_manufacture
Anzeige

Gesundes Essen schützt bekanntlich vor vielem – offenbar auch vor dem M. Parkinson. Darauf lässt eine aktuelle Studie schließen.

Die MIND*-Ernährung – eine Kombination aus Mittelmeerkost und der blutdrucksenkenden DASH**-Diät mit wenig Fleisch, aber viel Obst, Gemüse und gesunden Fetten – kann kognitiven Defiziten und der Alzheimerdemenz vorbeugen. Wissenschaftler prüften nun den Einfluss dieser speziellen Ernährungsform auf den Morbus Parkinson. Sie befragten dazu 167 Erkrankte und 119 Kontrollpersonen nach ihren Essgewohnheiten. Bei der Auswertung legten die Forscher den Fokus auf die Besonderheiten von MIND und mediterraner Kost.

Eine gesundheitsbewusste Ernährung zahlt sich demnach aus: Frauen, die so aßen, erkrankten 17 Jahre später, Männer 8 Jahre später an einem Parkinson. Die MIND-Kost hatte größeren Einfluss bei Frauen, die mediterrane bei Männern.

* Mediterranean-DASH Intervention for Neurodegenerative Delay
** Dietary Approaches to Stop Hypertension

Quelle: Metcalfe-Roach A et al. Mov Disord 2021; DOI: 10.1002/mds.28464

Anzeige