Anzeige

Neurologie

Spinale Muskelatrophie

Spinale Muskelatrophie: Gentherapie bringt Vorteile für unter Zweijährige

Bei spinaler Muskelatrophie bessert die Genersatztherapie mit Onasemnogen-Abeparvovec die Muskelfunktion vor allem bei Kindern unter zwei Jahren.

Pädiatrie , Neurologie

Autoimmunerkrankungen

Autoimmunerkrankungen bei Älteren vorbeugen

Autoimmunerkrankungen sind insbesondere in alternden Industriegesellschaften ein Problem. Nun haben Wissenschaftler ein Mittel zur Prävention…

Neurologie , Rheumatologie , Endokrinologie

Medulloblastom

Medulloblastom: Was kann eine intensivere Therapie bringen?

Nicht alle Kinder mit Medulloblastom scheinen von einer Therapieintensivierung mit Carboplatin zu profitieren. Lediglich solche aus der molekularen…

Onkologie • Hämatologie , Neurologie , Pädiatrie

Multiple Sklerose

Biotin bei Multipler Sklerose: Doppelblind kein Nutzen nachweisbar

Anders als erhofft kann hochdosiertes Biotin die Symptome von Patienten mit Multiple Sklerose weder lindern noch eine Progression aufhalten.

Neurologie

Schlafgewohnheiten

Schlaf gegen Demenz: Sieben Stunden pro Nacht sind optimal

Wer sich regelmäßig etwa sieben Stunden Nachtruhe gönnt, senkt dadurch unter Umständen das Risiko, im Alter an Demenz zu erkranken.

Neurologie

Subarachnoidalblutungen

Hirnaneurysmen – drei kausale Risikofaktoren

Neben Rauchen und Bluthochdruck prädisponieren auch schlaflose Nächte für ein fatales intrakranielles Aneurysma.

Neurologie , Angiologie

Biss der Europäischen Hornotter

Wanderung in der Toskana endet nach Schlangenbiss im Koma

Lebensbedrohliche Giftschlangen leben vermeintlich weit weg in exotischen Ländern. Doch ganz so weit muss man gar nicht reisen, um ihnen zu begegnen,…

Neurologie