Wenn der Krebs im Bett krabbelt

Ein 60-Jähriger leidet seit drei Wochen an einem progredienten generalisierten Juckreiz, der ihn am Schlafen hindert. Zudem sind ein langjähriger…

Onkologie und Hämatologie

Finger weg von den Lymphknoten!

Die AGO präsentierte gleich zwei wegweisende Phase-III-Studien zur Behandlung des fortgeschrittenen bzw. rezidivierten Ovarialkarzinoms: Laut der…

Onkologie und Hämatologie

Komplementärmedizin bei Krebs kein Kokolores

Mehr als 50 % der Krebspatienten setzen auf die komplementärmedizinische Behandlung. Und auch wenn es nur wenige klinische Studie dazu gibt: Man kann…

Onkologie und Hämatologie , Alternativmedizin

Mut zum Nichtstun bei malignen Tumoren - Bösartig bedeutet nicht immer lebensgefährlich

Kontrolle statt OP – das könnte demnächst nicht nur Prostatakrebs, sondern auch bei einigen Brust- und Schilddrüsen­karzinomen infrage kommen.

Onkologie und Hämatologie

Hodgkin-Lymphome: Wann vier Zyklen genug sind

Die Ergebnisse der H18-Studie der Deutschen Hodgkin-Studiengruppe (DHSG) belegen, dass Patienten mit fortgeschrittenem Hodgkin Lymphom (HL) von der…

Onkologie und Hämatologie

Methadon und Krebs – viel Wind um nichts?

Es hat um das Thema „Methadon bei Krebs“ in den vergangenen Monaten einen regelrechten Hype in den Medien gegeben. Was wissenschaftlich belegt ist und…

Onkologie und Hämatologie

Lymphknoten-positives Melanom nicht routinemäßig ausräumen!

Die Biopsie des Sentinel node (SN) zählt zu den etablierten, prognostisch relevanten Stagingverfahren beim malignen Melanom. Profitieren Patienten mit…

Onkologie und Hämatologie